ROB

Hinter dem Projekt „ROB“ steht Robby Rößler. Er hat im Jahre 2010 angefangen Gitarre zu spielen und damit auch sehr schnell begonnen, die ersten Liedideen niederzuschreiben.

Die meisten seiner Lieder drehen sich, damals wie heute, um die Liebe, das Leben und den ganz normalen Wahnsinn. Dafür hilft ihm sein Innerstes, das folgende Patentrezept zu nutzen: „Tonfolgen zu komponieren gleicht dem Folgen eines Flusses. Texte zu schreiben fühlt sich an wie das Aussprechen von Wörtern, die einem von einer Stelle im Gehirn vorgesagt werden, die man ohne die musikalische Eingebung niemals erreichen könnte. Beim Arrangement des Gesamtwerkes überschlagen sich die Ideen, die alle Einzug in das große Ganze erhalten wollen. Lieder zu schreiben ist eine Befreiung für Körper und Seele.“

2011 waren es dann genügend Songs, um das erste Album aufnehmen zu können. Auf dem Weg zu diesen ersten Aufnahmen konnte ROB auf die Hilfe seines Vaters zurückgreifen, der ein kleines Heimstudio hatte und ihn somit unterstützen konnte. So wurde es ROB ermöglicht, sich neben dem Komponieren und Texten von Liedern, langsam aber sicher an die Produktion von Musik heranzutasten. Aus verschiedenen Gründen vergingen ein paar Jahre des "Herumklimperns" und anschließend leider sogar einige Jahre, in denen ROB nahezu gar keine Musik gemacht hat.

Die Folge dieser Pause waren noch bessere Lieder...zumindest seinem eigenen Empfinden nach. Seit Anfang des Jahres 2017 investiert ROB wieder viel Zeit in die Musik und es gibt ganz viele neue Lieder. In der Zwischenzeit hat er sich sein eigenes Heimstudio aufgebaut, in welchem er seine Lieder selber produzieren kann. ROB gelang es mit seiner Musik im Jahre 2018 dann sogar, den dritten Platz beim Finale des Music Vision Award zu belegen, welches auf dem Leipziger Wasserfest ausgetragen wurde.

Es ist zu spüren, dass ROB unglaublich viel Spaß daran hat, Musik zu machen und die Menschen mit seinen Texten mitzunehmen. Und dieser Spaß wächst bei ihm mit jedem Lied, das die Feder zu Papier bringt. Das aktuelle Album „Straßen von Berlin“ ist seit 2019 fertig und freut sich über viele neue Hörer. Und auch das neue Album „Steh zu dir“ steht in den Startlöchern und soll noch im Jahre 2021 veröffentlicht werden.

Zusätzliche Informationen

127